Zwischenbilanz zur Winterpause

Der VfL Simmershausen zeigte sich in der Hinrunde bis auf wenige Ausnahmen souverän und voller Spieleinsatz, sodass ein Großteil der Spiele gewonnen und ein dritter Tabellenplatz zielstrebig erreicht werden konnte. Mit jedem Heimspiel konnte die Mannschaft stetig mehr Besucher verzeichnen – sei es durch Anhänger der Gäste oder auch der eigenen Mannschaft.

Insgesamt konnte die simmershäuser Mannschaft acht von elf Spielen meist deutlich gewinnen und sich auf diese Weise auf dem dritten Tabellenplatz mit 24 Punkten festsetzen. Der VfL hat zu diesem Zeitpunkt eine Tordifferenz von 44:20, die eindeutig für die Mannschaft spricht. 

Insbesondere in den Derbys u.a. gegen Ihringshausen II konnte man einen 7:2-Sieg verzeichnen, gegen die wahnhäuser Mannschaft auswärts ein deutlichen 1:5-Sieg sowie drei weitere klare Siege gegen die vellmarer Vereine OSC, TSV und Eintracht. 

Gegen den Tabellenzweiten, SV Nordshausen II, musste man jedoch eine 6:1-Niederlage im Auswärtsspiel in Kauf nehmen. Hier darf jedoch auf das noch ausstehende Rückspiel im eigenen Stadion gehofft werden.

Das Hinspiel gegen den Tabellenersten hatte man zu Saisonbeginn bereits 0:4 im Auswärtsspiel gewinnen können, was nun auch für das Rückspiel anzustreben gilt. Beide Vereine führen die Tabelle mit je 30 Punkten an und befinden sich damit in noch erreichbarer Nähe. Mit Können und einem Quäntchen Glück kann der VfL vielleicht noch auf dem Podium nach oben rücken.

Eine weitere erfolgreiche Zwischenbilanz lässt sich im Hinblick auf das Torschützenranking ziehen: Unsere Nummer 11, Marcel Radke, führt die Tabelle mit 15 Toren insgesamt und damit zwei Toren Vorsprung auf den Verfolger des SV Eritrea an. Hier hoffen wir selbstredend, dass Radke diesen Vorsprung erhalten oder bestenfalls auch noch weiter ausbauen kann.

Nach dieser durchaus erfolgreichen Hinrunde können wir insgesamt eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen und hoffen auf eine gute Rückrunde mit vielen Siegen, begeisterten Zuschauern und einer erfolgreichen Mannschaft.

Bevor es jedoch so weit ist und im neuen Jahr weitergeht, wünschen wir allen Freunden und Mitgliedern des VfL eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2022!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.