VfL setzt Siegesserie gegen den TSV Guntershausen fort

Am Sonntag, den 05.09.21, spielte der VfL Simmershausen im Heimspiel gegen den TSV Guntershausen und konnte seine Siegesserie eindrucksvoll fortsetzen.

Auch dieses Mal sollten die Zuschauer auf dem Simmershäuser Sportplatz nicht enttäuscht werden und ein torreiches sowie unterhaltsames Fußballspiel geboten kriegen, auf das es allerdings erst einmal noch zu warten galt.

Nach eigener Aussage unserer Spieler lief das Spiel nämlich nicht wie gewünscht an. Statt eines koordinierten und effektiven Einstiegs in die erste Halbzeit, musste sich der VfL zunächst ein wenig finden. Diese Selbstfindungsphase schien zwar schnell abgeschlossen, denn bereits in der 9. Spielminute gelang der Führungstreffer durch Marcel Radke (11), aber im Verlauf der ersten Halbzeit blieb es dabei auch. Außer zwei gelben Karten für unsere Mannschaft an Titian Knop und Nils Palitza blieb es bei Chancen, die nicht verwandelt wurden. Aber auch dem Gegner gelang kein rundes Spiel; er glänzte stattdessen durch gelegentlich völlige Planlosigkeit, was dem VfL insbesondere in der 2. Halbzeit zugutekommen sollte.

Diese ließ sich nämlich gänzlich anders an als noch die erste Spielhälfte. Nun trat die Simmershäuser Mannschaft so auf, wie wir sie in den vergangenen Spielen erleben durften: zweikampfstark, zielstrebig und mit größter Einsatzbereitschaft. Dass der VfL klar dominierte, bewies bereits nach sechs Minuten das 2:0 durch Daniel Radke (8), nach Vorarbeit durch Marcel Radke. Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn bereits vier Minuten später schoss Pascal Zeretzke (13) die Mannschaft zum 3:0 (55.). Dem Spiel des TSV war das kaum zuträglich, wenn auch deren Torwart immer wieder durch gute Paraden glänzte und seine Mannschaft zunächst noch halbwegs im Spiel hielt. 

Dies änderte sich jedoch gänzlich, als Janek Henze in der 57. Min. schon das vierte Tor für den VfL verwandelte. So wusste sich der TSV gelegentlich nur noch durch frustriertes Foulspiel zu helfen, was die gelbe Karte in der 75. Min. für Guntershausen belegt. Aber den Zuschauern war noch nicht genug geboten: Nach einem Eckball – und damit der dritten Torvorlage am heutigen Tag – vom Kapitän, Manuel Lummert (6), fiel durch Marcel Radke schließlich das 5:0, der sich mit seinem achten Saisontor nach nur vier Spielen an den ersten Platz der Torschützenliste katapultiert.

Mit fünf Toren Rückstand hatte der TSV Guntershausen vermutlich nicht gerechnet, aber er hatte dem VfL spätestens zu diesem Zeitpunkt nichts mehr entgegenzusetzen. Dieser glänzte nämlich erneut durch starke Teamarbeit, klaren Siegeswillen und eine absolut effektive Spielweise. Den letzten Beweis am heutigen Tag erbrachte dafür Janek Henze, der in der 89. Min. souverän noch das 6:0 schoss. Der Feierstimmung konnte auch die Zeitstrafe (92.) für Patrick Reinhardt (4) zwei Minuten vor Spielende keinen Abbruch mehr tun. 

Das heutige Fazit: bitte einfach weiter so! Wir sind begeistert.

Am nächsten Sonntag wird auswärts um 13:00 Uhr gegen den SV Nordshausen II gespielt. Wir drücken die Daumen für einen weiteren Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.