Trotz Glanzleistung nur unentschieden

Am Mittwochabend, den 04. Mai 2022, war der VfL Simmershausen zu Gast beim SV Germania Kassel II und konnte trotz sehr überzeugender fußballerischer Leistung nur mit einem Unentschieden nach Hause gehen.

Die erste Halbzeit begann zunächst einmal auf Augenhöhe und beide Mannschaften bemühten sich, schnell ins Spiel zu kommen. Der VfL startete gelungen, musste aber in der neunten Minute mit deutlichem Einsatz den eigenen Strafraum verteidigen. Folge dessen war ein Strafstoß für den Gegner, der zum 1:0 führte. Das sollte den VfL jedoch nicht davon abhalten, weiterhin zweikampfstark zu agieren, und den Gegner bei dessen Spielaufbau zu stören. In der 24. Minute wurde unsere Mannschaft dann endlich belohnt: Titian Knop setzte sich zweimal souverän durch und konnte den Ball zu Marcel Radke passen, der mit der Pike zum Ausgleich verwandelte. Das sorgte für weitere Motivation, woraufhin der VfL zur Höchstform auflief und eine der besten fußballerischen Darbietungen dieser Saison ablieferte. In der 40. Minute gelangte so auch der nächste Durchbruch, denn Janek Henze konnte eine gelungene Vorlage auf Daniel Radke geben, der daraufhin die Mannschaft zum 1:2 in Führung brachte. In der ersten Halbzeit sollte so lediglich noch eine zweite gelbe Karte für den VfL zu verzeichnen sein.

Die zweite Halbzeit knüpfte leistungstechnisch an die erste Halbzeit an und beide Mannschaften lieferten sich einen unterhaltsamen Schlagabtausch. Der VfL wusste seinen Strafraum effektiv zu verteidigen, konnte sich gleichsam aber auch im Gegnerischen nicht behaupten. Stattdessen führte in der 76. Minute ein zu hartes Einsteigen von Manuel Lummert zu einer zehnminütigen Zeitstrafe, die glücklicherweise ohne weitere Folgen blieb. Kurz vor Spielende wurde die Partie noch einmal ereignisreich: Beide Mannschaften erhielten je eine gelbe Karte. Nachdem der SV Germania lange kein weiteres Tor erringen konnte, geschah ausgerechnet dieses zwei Minuten vor Spielende. So wurde die Partie pünktlich mit einem Spielstand von 2:2 abgepfiffen. 

Das heutige Fazit: Der VfL hat eine verdiente Führung schlussendlich doch noch abgegeben und dennoch eines seiner besten Spiele der Saison abgeliefert. Wir freuen uns, Sie am 15.05.´22 um 15:00 im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Nordshausen II im Weidenbergstadion begrüßen zu dürfen.

Aufstellung: Yannis Beck (1), Manuel Lindenkohl (3), Manuel Lummert (6), Titian Knop (7), Daniel Radke (8), Janek Henze (9), Marcel Radke (11), Pascal Zeretzke (13), André Lindenkohl (14), Alexander Dietze (16), Patrick Reinhardt (18); Andreas Horstmann (4), Johannes Hobein (5), Kevin Schüßler (15), Slim Djimai (19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.