Niederlage gegen Tabellenersten

Am Sonntag, den 15.05.2022, trat der VfL Simmershausen im Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Nordshausen II an, der die Partie letztlich deutlich für sich entscheiden konnte. 

Der VfL Simmershausen verlor zwar am heutigen Spieltag das Spitzenspiel, gab sich aber zu keiner Zeit kampflos geschlagen. Ganz im Gegenteil präsentierte sich die Mannschaft äußerst zweikampf- und willensstark und versuchte von Beginn an, ins Spiel zu kommen und dem SV möglichst viel entgegenzusetzen. Die jedoch machten es den Simmershäusern dank starker Besetzung und tatkräftiger Unterstützung aus der ersten Mannschaft nicht leicht. So ging der Gast durch Tore in der 16. und 20. Minute zunächst einmal mit 0:2 in Führung, musste aber bis zum Ende der ersten Halbzeit auch drei gelbe Karten in Kauf nehmen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang dem VfL jedoch glücklicherweise noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Durch ein Foulspiel an Marcel Radke im gegnerischen Strafraum konnte dieser zum Strafstoß antreten und verwandelte kompromisslos.

Die zweite Halbzeit begann mit einem schnellen gegnerischen Treffer, der jedoch nicht zählte. Nichtsdestotrotz wurde sofort wieder deutlich, dass der SV Nordshausen heute gekommen war, um zu gewinnen und sich an der Tabellenspitze weiterhin zu etablieren. Die Mannschaft setzte das hohe Tempo der ersten Halbzeit auch jetzt fort und die Simmershäuser Abwehr hatte alle Hände voll zu tun, um den eigenen Strafraum zu verteidigen. Auch wenn der VfL immer wieder gelungene Spielansätze aufzuweisen hatte und sich teils gut in Szene zu setzen wusste, hatte er es schwer, Nordshausen gänzlich aufzuhalten. So kam es in der 52. Minute zu einem weiteren Strafstoß – dieses Mal für den SV, der sich das dritte Tor nicht nehmen ließ. Nur drei Minuten später fiel bereits der nächste Treffer für den Gegner, der nun so aufspielte, dass er schwerlich zu verteidigen war. Dies führte wiederum zum 1:5 (61. Minute), was den VfL aber keinesfalls zur Aufgabe zwingen konnte. Stattdessen konnte Marcel Radke nur wenig später (65. Minute) zum 2:5 verkürzen und die Mannschaft ging nun erst recht weiterhin engagiert in die Zweikämpfe. Auf diese Weise wurde den Zuschauern, von denen besonders viele dem Gast angehörten, eine unterhaltsame und torreiche Partie geboten. So sollten noch zwei weitere Tore fallen: In der 76. Minute schoss der SV sein sechstes Tor und weitere zehn Minuten später war es erneut Marcel Radke, der im gegnerischen Strafraum gefoult wurde und den Strafstoß auch selbst verwandelte (86. Minute). 

Mit dem Endstand von 3:6 wurde das Spiel schließlich pünktlich abgepfiffen, der SV Nordshausen feierte einen nicht unverdienten Sieg und der VfL konnte trotz einer Niederlage recht zufrieden vom Platz gehen.

Wir sind nun gespannt, was das Auswärtsspiel beim TSV Guntershausen am kommenden Sonntag, den 22.05., um 15.00 Uhr zu bieten hat und hoffen hier selbstredend wieder auf einen Sieg und weitere Tore durch Marcel Radke. So ließe sich nicht nur der dritte Tabellenplatz verteidigen, sondern auch der erste Platz für Radke auf der Torjägerliste, den er sich mit 22 Toren aktuell allerdings noch mit einem Spieler des SV Eritrea Kassel teilen muss.

Aufstellung: Yannis Beck (1), Manuel Lummert (6), Titian Knop (7), Daniel Radke (8), Janek Henze (9), Marcel Radke (11), Dominik Russ (12), Pascal Zeretzke (13), André Lindenkohl (14), Patrick Reinhardt (18), Slim Djimai (19); Jacob Greinetz (2), Manuel Lindenkohl (3), Patrick-Mathias Socea (5), Kevin Schüßler (15), Slim Djimai (19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.