Knapper Sieg im Freundschaftsspiel

Am Samstag, den 26.02.2022, um 17.00 Uhr hat der VfL Simmershausen in Kaufungen gegen die dritte Mannschaft des Sportvereins einen knappen Sieg im Freundschaftsspiel erarbeiten können. 

Bereits in der 15. Minute ging jedoch zunächst der Gastgeber in Führung, da sich der VfL schwertat, das insgesamt gute und souveräne Spiel auch im Strafraum fortzusetzen. So hatte die Simmershäuser Mannschaft zwar den größeren Ballbesitzanteil, konnte die daraus resultierenden Chancen aber nicht umsetzen. Erst in der 30. Minute gelang durch Marcel Radke (11) nach Vorlage von Janek Henze (9) der Anschlusstreffer. Am Spielverlauf änderte dies jedoch wenig. Chancen wurden weiterhin nicht genutzt, beide Mannschaften gingen recht aggressiv in die Zweikämpfe und es kam vermehrt zu Foulspielen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde der VfL aber für sein Durchhaltevermögen belohnt: Es war erneut Marcel Radke, der in der 42. Minute das 1:2 schoss. Wie schon beim ersten Tor unserer Mannschaft war es Janek Henze, der Radke schickte. Dieser wiederum setzte sich zweikampfstark gegen zwei Mann vorm gegnerischen Tor durch und schob den Ball in die untere Ecke. 

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit sollte es erneut dauern, bis sich eine der beiden Mannschaften durchsetzen konnte. Nun war es jedoch der SV Kaufungen, der den Ausgleich machte (57. Minute). Hart umkämpft und foulreich ging die Partie weiter. So kam es nur wenig später sogar zu Tätigkeiten, die in einem Platzverweis für beide Mannschaften endeten. Etwa zehn Minuten vor Ende gab es aufgrund erneuter Turbulenzen einen Strafstoß für den VfL, den der Kapitän Manuel Lummert (6) aber nicht verwandeln konnte. Nur kurze Zeit später in der 80. Minute war das Glück aber noch einmal auf Seiten des VfL Simmershausen: Manuel Lindenkohl (3) sorgte für eine Vorlage, woraufhin Marcel Radke den Torwart ausspielen und sein drittes Tor am heutigen Tage schießen konnte. Mit einem 2:3-Endstand trat unsere Mannschaft schließlich den Heimweg an.

Das heutige Resultat: Ein zu hart erkämpftes Spiel gegen eine vermeintlich schwächere Mannschaft, das souveräner hätte ausfallen müssen. Wir nehmen es als letzte Vorbereitung auf die am Sonntag startende Hinrunde im Heimspiel gegen den FC Wahnhausen II um 15.00 Uhr und freuen uns auf zahlreiche Partien mit guter Unterhaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.