Klarer Sieg für den VfL

Am Sonntag, den 30.10.2021, zeigte sich der VfL Simmershausen meist von seiner besten Seite und gewann deutlich gegen den TSV Vellmar II. 

So begann die erste Halbzeit nach einer frühen Torchance mit einem schnellen Treffer für den VfL (3. Minute), der seine Chance nutzte, als der TSV noch unorganisiert agierte. Der Kapitän, Manuel Lummert (6), verwandelte ungeachtet der gegnerischen Bemühungen zum 1:0. In der Folgezeit präsentierten sich die Simmershäuser zweikampfstark und ließen den TSV kaum ins Spiel kommen. Auf einen Anschlusstreffer mussten die Zuschauer jedoch länger als gewünscht warten: Diesen erzielte Janek Henze (9), erneut nach einer zuvor vergebenen Torchance, schließlich in der 34. Minute. Dem TSV sollte währenddessen am heutigen Spieltag wenig gelingen. So wusste der Gegner zwar das Tor zu verteidigen, schaffte selbst aber kaum Vorstöße auf das Tor der Heimmannschaft. Der VfL hingegen zeigte sich stets am Drücker, nutzte aber leider einige Torchancen, wie bereits in vorherigen Spielen, nicht. In der 41. Minute legte Dominik Russ (10) jedoch zum 3:0 nach Vorlage von Janek Henze vor. Ähnlich ging es in der 45. Minute, kurz vor Halbzeitende, weiter: Torvorlage Janek Henze – Treffer zum 4:0 durch Dominik Russ. Nach klarer Führung und starken Einzelleistungen der Simmershäuser, u. a. durch den sehr zweikampfstarken Alexander Dietze (16), der sich heute fast immer durchzusetzen wusste, ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Wechsel aus Sicht des VfL – und hier lässt sich sagen: Ein funktionierendes System soll man nicht verändern! So gelungen und effektiv der VfL in der ersten Halbzeit auftrat, in der zweiten tat er sich plötzlich recht schwer, es fehlte der koordinierte Zug zum Tor und Chancen wurden nicht verwandelt. Trotz dieses Wandels im Spiel der Heimmannschaft konnte sich der TSV aber nicht ins Spiel bringen, sondern tat sich weiterhin schwer, effektiv zum Zug zu kommen.

Das wiederum nutzte der Gastgeber in der 79. Minute noch ein letztes Mal nach bekanntem Schema: Nach Vorlage von Janek Henze verwandelte Dominik Russ (10) zum 5:0. Trotz weniger Toren in der zweiten Halbzeit lässt sich dem VfL insgesamt aber ein klares Lob aussprechen und die Einzelleistungen können gar nicht genug hervorgehoben werden. Letztlich müsste an dieser Stelle die Leistung von wesentlich mehr Spielern namentlich benannt werden, als es ein „kurzer“ Spielbericht zulässt!

Das heutige Resümee: Die Simmershäuser haben den nicht wenigen Zuschauern ein unterhaltsames und torreiches Spiel geboten; nach der ersten Halbzeit wurden die Hoffnungen in der zweiten jedoch ein wenig ernüchtert. Nichtsdestotrotz haben wir den VfL so engagiert erlebt, wie bereits die gesamte Spielzeit über. Das macht Spaß!

Wir erwarten nun das nächste Auswärtsspiel beim Gastgeber FC Wahnhausen II am kommenden Sonntag, den 07.11.2021, um 14:30 Uhr und hoffen selbstredend auf einen weiteren Sieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.